Das Wahrheitsproblem und die Idee der Semantik: Eine by Wolfgang Stegmüller

By Wolfgang Stegmüller

Die vorliegende Arbeit wurde zu dem Zwecke abgefaßt, eine Einführung in die reine oder nichtempirische Semantik zu geben, die sich in den letzten Jahren zu einem eigenen Forschungszweig entwickelt hat. Immer mehr dringt in der Philosophie der Gegenwart die Erkenntnis durch, daß philosophische Untersuchungen zu einem guten Teil sprachlogischer und sprachkritischer paintings sein müssen, und im Rahmen solcher Untersuchungen nehmen jene der Semantik eine zentrale Stellung ein. Während die Logikkalküle nur mit der traditionellen formalen Logik in einem gewissen historischen Zusammenhang stehen, ist der Kontakt zwischen der Semantik und den althergebrachten philosophischen seasoned­ blemen ein viel engerer. Dort steht bloß der Begriff der logischen Deduk­ tion im Vordergrund, hier hingegen der wichtigste Begriff der Erkenntnis­ theorie, nämlich der Begriff des wahren Urteils bzw. der wahren Aussage. 'Ober die Bedeutung einer Explikation des Wahrheitsbegriffs braucht guy wohl kaum Worte zu verlieren angesichts der Tatsache, daß unser ganzes Erkenntnisstreben darauf abzielt, zu wahren Urteilen oder Sätzen zu gelangen. Eine Beantwortung der Frage, was once guy unter einem t.oiihren Urteil bzw. einer wahren A'U88age zu verstehen habe, wird nicht innerhalb der Einzelwissenschaften gegeben, sondern ist seit jeher dem Philosophen überlassen worden.

Show description

Read Online or Download Das Wahrheitsproblem und die Idee der Semantik: Eine Einführung in die Theorien von A. Tarski und R. Carnap PDF

Best german_9 books

Value-Based Performance Management: Wertsteigernde Unternehmensführung: Strategien — Instrumente — Praxisbeispiele

Dr. Jürgen Brunner, Senior supervisor bei Mummert + associate, Zürich, ist Experte in den Bereichen functionality administration und Controlling. Es ist ferner Autor von Fachartikeln und häufiger Referent.

Corporate Governance in Familienunternehmen: Eine Analyse zur Sicherung der Unternehmensnachfolge

Familienunternehmen sind wahrscheinlich die historisch älteste und bedeutendste Organisationsform menschlichen Wirtschaftens. Sie behaupten sich in ihren Märkten durch Flexibilität, kurze Entscheidungswege und Innovationskraft. Jedoch waren die Herausforderungen und Risiken für Familienunternehmen nie größer als heute.

Sound Branding: Grundlagen der akustischen Markenführung

In Zeiten geringer Qualitätsunterschiede und großer Markenvielfalt profilieren sich Unternehmen immer mehr über ihr snapshot. Dabei kann Sound Branding helfen, einen Mehrwert zu bilden, die Wiedererkennung der Marke bzw. des Unternehmens zu fördern und damit das photo nachhaltig zu prägen. So sind die Sound-Logos z.

Additional info for Das Wahrheitsproblem und die Idee der Semantik: Eine Einführung in die Theorien von A. Tarski und R. Carnap

Example text

S In diesem Falle könnte nämlich das Zustandekommen der Antinomien den betreffenden logischen Operationen zur Last gelegt werden, deren Bedenklichkeit sich dann infolge dieser Antinomie erhöhen würde. 28 Die Wahrheitsantinomie satz" ("Scheinsatz") zu erklären sei. 2. Die vorliegende Antinomie kann von dieser Voraussetzung befreit werden, ohne dadurch ihren spezifisch antinomischen Charakter einzubüßen. Zum Beweis von 1. betrachten wir einfach sogenannte "syntaktische Prädikate"9, d. h. solche, die sich nur auf die äußere Gestalt von Ausdrücken beziehen, ohne deren Bedeutung zu betreffen.

In jedem einzelnen Schritt wird irgendein logisches oder außerlogisches Prinzip als gültig vorausgesetzt. Wenn es möglich ist, durch Revision eines derartigen Prinzips die Antinomie auszuschalten, so läßt sich daher nachträglich diese Antinomie als eine reductio ad absurdum der Annahme auffassen, wonach jenes Prinzip gültig sein soll. Obwohl die Antinomien der Mengenlehre nicht zum eigentlichen Gegenstand unserer Betrachtung gehören, wollen wir doch nochmals die RussELLsche Antinomie heranziehen, da hier der Sachverhalt relativ leicht durchschaubar ist.

Im obigen Beispiele, so könnte etwa behauptet werden, sei die Selbstrückbezogenheit nur verklausuliert, da sich "~l" mittels 6. und 7. zwar nicht unmittelbar, aber doch auf dem Umwege über "~2" auf sich selbst beziehe; das Analoge gelte auch von "~2'" Die Gegenfrage gegen einen derartigen Einwand, wie man den Begriff der Selbstrückbezogenheit zu definieren habe, um dadurch alle in unserem Sinne "gefährlichen Aussagen" zu eliminieren, würde zu außerordentlichen Schwierigkeiten führen. Wir wollen uns darauf nicht einlassen, sondern wollen die antinomische Situation durch zwei weitere Formulierungen nochmals beleuchten.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 20 votes