Das Produkt. Die sieben Todsünden des Marketing - und wie by Doris Keller

By Doris Keller

Show description

Read Online or Download Das Produkt. Die sieben Todsünden des Marketing - und wie man sie vermeidet. PDF

Similar marketing books

Marketing Revealed: Challenging the Myths

This publication provides new principles and instruments throughout quite a lot of advertising actions, from product and marketplace choice and definition, to pricing, merchandising and distribution. All businesses and all managers can and may practice a number of the sensible recommendation offered during this basic textual content. you will be shocked at how this e-book might help swap how you promote your items.

Marketing für professionelle Dienstleistungen: Bedeutung und Dynamik der Geschäftsbeziehungen, dargestellt am Beispiel Wirtschaftsprüfung

Dr. Gertrud Schmitz ist wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Unternehmenspolitik und advertising der RWTH Aachen.

Extra info for Das Produkt. Die sieben Todsünden des Marketing - und wie man sie vermeidet.

Example text

Der ältere Herr mit dem umwerfend verknautschten Gesicht und einem abenteuerlichen schwäbischen Singsang begrüßte Giovanna herzlich. Mit seinem weißen Kittel, aus dessen Seitentaschen eine Vielzahl an Werkzeugen, Bleistiften und anderen Utensilien ragte, sah er aus wie ein genialer Erfinder aus einem Kinofilm der fünfziger Jahre. Er gab der jungen Italienerin einen formvollendeten Handkuss und bot ihr sofort einen Stuhl an – den er allerdings zunächst von erheblichen Papierbergen befreien musste.

Sein Blick wanderte vom Kantinengebäude hinüber zu der alten Villa. Im Kühlschrank hatte er noch köstliche Antipasti von Enzo, seinem Lieblingsitaliener – aber war das nicht ein wenig zu aufdringlich? »Oh, ist das schön. « Giovanna war von dem Anblick begeistert. »Das ist ja wie im Märchen. « Paul blickte sie erstaunt an. Silvia hatte diesen alten Kasten – wie sie sein Elternhaus zu bezeichnen pflegte – stets abgelehnt. Sie fand es reaktionär, in so einer Bonzenvilla zu leben, Luxus hin oder her.

Giovanna erstarrte. Diese Frage hatte sie unbedingt vermeiden wollen. Doch Paul ließ nicht nach.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 5 votes