Borland Delphi 7 - Grundlagen, Profiwissen, Kochbuch by Thomas Kowalski

By Thomas Kowalski

Wie die erfolgreichen Vorgängertitel bietet auch die Neuauflage dieses Bestsellers dem Einsteiger und Profi wertvolle Informationen zur model 7 von Borlands Entwicklungsumgebung Delphi. Durch zahlreiche Praxisbeispiele sowie Aufgaben und Lösungen zu jedem Kapitel ergeben sich kompakte, thematisch in sich geschlossene Leseeinheiten. Sie erlauben es dem Einsteiger, sich erfolgreich und ohne lange Einarbeitungszeit an eigene Projekte heranzuwagen. Der Profi erhält durch die zahlreichen Tipps und tips Anregungen Delphi noch effektiver einzusetzen. Die überarbeitete Neuauflage behandelt die wichtigsten Neuerungen der model 7, die u.a. BizSnap, DataSnap, WebSnap, IntraWeb, ModelMaker & BoldSoft, Nevrona RaveReports und den .NET-CIL-Compiler betreffen. Auf CD-ROM: Alle Quelltexte der Buchbeispiele Delphi 7-Testversion"

Show description

Read Online or Download Borland Delphi 7 - Grundlagen, Profiwissen, Kochbuch PDF

Best programming: programming languages books

Effektiv Java programmieren : [57 Regeln für eine professionelle Java-Programmierung]

Java-Handbücher neigen zum Wuchern und enden oftmals als fette Backsteine zum Abstützen anderer Bücher im Regal. Wer liest schon 1. 2 hundred Seiten wirklich durch? Da fällt ein Java-Buch von etwas über two hundred Seiten schon ins Auge. Beim Java lernen ist es nicht mit einer umfangreichen Referenz der Sprache selbst getan -- die Denke und die Konzepte dahinter wollen auch verstanden und umgesetzt werden.

Extra info for Borland Delphi 7 - Grundlagen, Profiwissen, Kochbuch

Sample text

Auch die anderen Eigenschaften haben bereits Standardwerte. Einige davon müssen wir allerdings ändern. Dies geschieht mit Hilfe des Objektinspektors, dessen Fenster sich normalerweise in der linken Bildschirmhälfte befindet. Wenn Sie mit der Maus auf eine Komponente klicken, zeigt der Objektinspektor eine Liste ihrer Eigenschaften an. Beginnen wir mit Label1, das die Beschriftung Kurs 1: tragen soll. Die Beschriftung ist identisch mit der Caption-Eigenschaft. Standardmäßig entspricht diese der Name-Property, in unserem Fall also Label1.

Gewöhnt sind: Auf der Werkzeugleiste am oberen Rand (Komponentenpalette) klicken Sie die Schaltfläche (für Label-Komponenten). Danach bewegen Sie den Mauszeiger zu der Stelle von Form1, an der sich die linke obere Ecke von Label1 befinden soll, drücken die Maustaste nieder und zoomen (bei gedrückt gehaltener Maustaste) das Label auf seine endgültige Größe. Völlig analog verfahren Sie mit Label2 und Label3. Nun klicken Sie die Schaltfläche (für Edit-Komponenten) und erzeugen Edit1, Edit2 und Edit3.

Alt+O) oder Ansicht|Objektinspektor (F11) zaubern Sie die lichtscheuen Elemente wieder zurück auf den Bildschirm. ■ Richten Sie sich über das Menü Tools|Umgebungsoptionen Ihre Werkstatt so bequem wie möglich ein. B. das lästige automatische Andocken der Fenster abstellen, auf der Seite "Designer" legen Sie die Rastergröße fest. An den übrigen Einstellungen sollten Sie allerdings erst dann herumdoktern, wenn Sie kein absoluter Anfänger mehr sind. 2 Einführungsbeispiel für Umsteiger Unsere zweite Applikation ist für all diejenigen gedacht, die bereits gewisse Erfahrungen in einer Programmiersprache gesammelt haben und denen das vorangegangene Beispiel nicht mehr als nur ein müdes Lächeln entlockt hat.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 28 votes