Archipele des Imaginären by Simon Zumsteg (auth.), Jörg Huber, Gesa Ziemer, Simon

By Simon Zumsteg (auth.), Jörg Huber, Gesa Ziemer, Simon Zumsteg (eds.)

Show description

Read or Download Archipele des Imaginären PDF

Best german_9 books

Value-Based Performance Management: Wertsteigernde Unternehmensführung: Strategien — Instrumente — Praxisbeispiele

Dr. Jürgen Brunner, Senior supervisor bei Mummert + accomplice, Zürich, ist Experte in den Bereichen functionality administration und Controlling. Es ist ferner Autor von Fachartikeln und häufiger Referent.

Corporate Governance in Familienunternehmen: Eine Analyse zur Sicherung der Unternehmensnachfolge

Familienunternehmen sind wahrscheinlich die historisch älteste und bedeutendste Organisationsform menschlichen Wirtschaftens. Sie behaupten sich in ihren Märkten durch Flexibilität, kurze Entscheidungswege und Innovationskraft. Jedoch waren die Herausforderungen und Risiken für Familienunternehmen nie größer als heute.

Sound Branding: Grundlagen der akustischen Markenführung

In Zeiten geringer Qualitätsunterschiede und großer Markenvielfalt profilieren sich Unternehmen immer mehr über ihr photograph. Dabei kann Sound Branding helfen, einen Mehrwert zu bilden, die Wiedererkennung der Marke bzw. des Unternehmens zu fördern und damit das picture nachhaltig zu prägen. So sind die Sound-Logos z.

Extra resources for Archipele des Imaginären

Example text

84 Norbert Elias, »Scham und Peinlichkeit«, in:-, Uberden ProzejJder Zivilisation :Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen (1939). Frankfurt am Main 1997. Band 2: Wandlungen der Gesellschaft: Entwurf zu einer Theorie der Zioilisation, 5. 4 14. 37 SIMON ZUMSTEG eine starke Bindung an soziale Normen. Es entsteht also aufgrund internalisierter Fremdevaluation und ist insofern sozio-kulturell sowie - Elias sieht das Autkommen dieses Gefiihls im -Prozess der Zivilisation- als Folgeerscheinung der Etablierung der hoflschen Kultur - historisch determiniert.

Dieser Reichtum an Gelenken und Anordnung ermoglicht eine groBe Vielfalt subjektiver Darstellungen und iiberdies eine erstaunliche Wendigkeit des Nachdenkens iiber die Tatbestiinde . Nicht zu vergessen die Freiheit, einige Tatbestiinde zu unterschlagen und anderes, Zweifelhaftes anzusprechen. Offenbar sind sowohl die Serien gleichartiger Vorgiinge wie auch die Wiederaufnahme Phanomene, deren Charakter eher parataktisch als syntaktisch ist. Ob nun anstelle einer Gesamtdarstellung die immer neu anhebende Aufzahlung ahnlich gestalteter und verlaufender Einzelszenen tritt; oder ob anstelle einer intensi yen Handlung das mehrfache, immer wieder vom Ausgangspunkt anhebende Wiederholen der gleichen Handlung gegeben wird ; oder ob schlieBlich anstelle eines vielgliedrig sich entwickelnden Vorgangs ein mehrfaches Zuriickgehen zum Ausgangspunkt mit jeweilig daran sich anschlieBender Ausfiihrung verschiedener Glieder oder Motive erfolgt: Immer handelt es sich urn ein Vermeiden der rational gegliederten Zusammenfassung und ein Bevorzugen des stockenden, stoBweisen, nebeneinander setzenden, vor- und zuriickgehenden Verfahrens, wobei die kausalen, modalen, ja sogar die temporalen Beziehungen verschwimmen, zugunsten einer erziihlenden Zeit.

Hamburg 2003 ( = Philosophische Biblioth ek 357) , S. 13-4 3. bes . S. 16 f. 51 MI CH A EL A OTT als Summe aller nur moglichen Bilder begriffen , die sich ung efiltert und zentrumslos wechs elseitig reflekti eren .

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 33 votes